Fadenlifting

Im Verlaufe der Jahre verliert die Haut im Gesicht durch die natürliche Alterung an Elastizität und Spannung. Will man diesem Prozess entgegenwirken und eine Straffung der Haut erreichen, ohne dabei auf ein operatives Verfahren zurückzugreifen, ist das Fadenlifting eine gute Methode.

 

Beim Fadenlifting werden selbstauflösende Fäden mit Hilfe einer feinen Nadel in die Haut eingeführt, wo sie sich mit dem Unterhautgewebe verbinden. Diese Verbindung führt zu einem Zug in die erwünschte Richtung sowie zu leichten Raffungen der Haut und dem Unterhautgewebe. Diese neu entstandenen Raffungen verfestigen sich dann nach einigen Tagen durch natürliche Bindegewebsvermehrung (Fibrosierung) und so wird ein straffender Effekt erreicht.

Ein Vorteil von Fadenlifiting ist, dass eine wiederholte Platzierung von Fäden möglich ist, da sie nach gewisser Zeit vom Gewebe aufgenommen werden und sich so komplett auflösen. Weiter regt das Verfahren durch die vermehrte Produktion von Kollagen die Hautregeneration an. So bleibt die verjüngende Wirkung länger sichtbar. Zudem ist die Genesungszeit beim Fadenlifting kürzer, da kein operativer Eingriff vorgenommen wird.

Kontakt

Beautymedic Claudia Thurnheer
Dr. med. Martin Thurnheer 
Schmiedgasse 16
9000 St.Gallen
M 079 600 66 00
info@beautymedic.ch